Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2018, 11:11   #1
WhiteL200
Benutzer
 
Benutzerbild von WhiteL200
 
Registriert seit: 21.08.2018
Ort: Viersen
Beiträge: 375
Standard Mein neuer alter L201

Guten Tag zusammen,

ich bin schon sehr lange stiller Mitleser und suche bereits seit Jahren, wenn nicht sogar über einem Jahrzehnt nach einem Cuore.

Zu mir, ich bin der Daniel, 31 Jahre alt und komme neuerdings aus Viersen.

In meiner ersten Ausbildung bin ich einen L80 gefahren und war verdorben.

Nun mit einer sehr Verständnisvollen Partnerin und einem Auto was ich nie haben wollte war es an der Zeit.

Die nächsten Tag bekomme ich einen L201 von 92 mit 51000km gelaufen.

Bekomme den Wagen in den nächsten Wochen.

Dazu habe ich natürlich einige Fragen an die Profis hier.

Vergaser, ist klar. Habe ich mich bereits belesen. Hat natürlich das bekannte
Ruckeln.

Die Kupplung ist zwar neu, aber da die Dame gerne schleifen lässt wird diese
wohl wieder neu kommen müssen, frage dazu wäre. Welche Schwungradoptionen könnte es noch geben falls dieses ´nun zu arg beschädigt ist.

Gibt es noch Kupplungszüge für den Wagen, kennt jemand eine Quelle.

Dann was mir noch aufgefallen ist, der Wagen läuft recht warm. Überhitzt nicht aber steht über der Mitte. Für die Kopfdichtung gibt es keinerlei Anzeichen, Lüfter springt auch an. Oder ist das einfach so?

Und ganz wichtig. Er soll ganzjährig gefahren werden. Ich fahre in Zukunft nicht mehr soviel wie vorher.

Dafür möchte ich gerne den fast nicht vorhandenen Flugrost entfernen und alles vernünftig versiegeln (Hohlräume und Unterboden)
Da wäre ich für Tipps dankbar welche Mittel man da nehmen kann.

Und zu guter letzt, ich suche für nächste Saison diese Felgen:
MSW-Kreuzspeiche (5x13 - LK 4x110)

Vielleicht kann mir da hier jemand helfen.

Für alle Infos wäre bzw bin ich sehr dankbar.

Gruß Daniel
WhiteL200 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 18:38   #2
Q_Big
Moderator
 
Benutzerbild von Q_Big
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 44
Beiträge: 8.295
Standard

Der Kilometerstand im Tacho ist nur 5stellig,- meist heißen 50000km beim L201 übersetzt 150000km.
Ventilspiel, alle 10000km Öl und Zündung ist bei dem Fahrzeug motortechnisch das Wichtigste.
Karossentechnisch sind die ältesten L201 mehr als 28 Jahre alt,- also verständlicherweise desolater Rostzustand der innenliegenden Bleche nach außen (SChweller, Radkästen, Bodengruppe generell und Motorrahmen.).
__________________
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

Hoffen schnell Glück zu haben (dabei kann man schnell Pech haben)!
Q_Big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 20:20   #3
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Kappeln an der Schlei
Alter: 55
Beiträge: 6.111
Standard

Kupplung würde ich erst nachstellen und wechseln wenn es nicht mehr geht.

Kühlung kann am Thermostat liegen. Eventuell ist auch der Kühler verkalkt oder die Lamellen sind weg oxidiert. Wasserpumpen können auch verschleißen, obwohl sie noch leise und dicht sind.
Das ganze Motorkühlsystem mit Wasser durchspülen kann auch helfen.

Zum Thema Rostschutz DIY lies mal den Link unten
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 21:09   #4
Schimboone
Vielposter
 
Benutzerbild von Schimboone
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Groß-Umstadt
Alter: 45
Beiträge: 4.104
Standard

Hallo& Herzlich Willkommen!
Die Schwungräder sind eigentlich nicht kaputt zu bekommen, da brauchst Du dir keine sorgen machen.
Kupplungszüge entweder bei Daihatsu, oder gebraucht vom Schrott. Evtl. passen auch die vom L501.
Ich empfehle dir dringend den EFI Umbau für den Motor. Das ist wie ein neues Auto ohne den störrischen Vergaser.

Da ich grade einen aufgebaut habe findest Du hier die typischen Roststellen *klick*
und hier
und hier


Wenn Du mal was hast kannst Du mich auch gerne kontaktieren.

Zu der Temperatur: Das Thermosat ist oft nicht mehr in Ordnung. Genauso kann es aber auch der Kühler sein.
__________________
Gruß, der Daniel
Cuore L201
Schimboone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 22:08   #5
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Kappeln an der Schlei
Alter: 55
Beiträge: 6.111
Standard

Das Kühlproblem bei meinem ex L80 hatte Yin dann endgültig mit einem neuen Thermostat gelöst.
Einen neuen Kühler hatte ich schon eingebaut.
http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...=41572&page=17
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2018, 17:47   #6
WhiteL200
Benutzer
 
Benutzerbild von WhiteL200
 
Registriert seit: 21.08.2018
Ort: Viersen
Beiträge: 375
Themenstarter
Standard Danke

Danke für die vielen Antworten

ich werde mir das alles in ruhe anschauen wenn der Wagen da ist.

Also, klar innen konnte ich nicht nachsehen (Schwellern)
Aber von Unten sieht er echt gut aus, deswegen möchte ich so gut
wie es geht versiegeln.

Daher @nordwind32 vielen dank! Habe es bereits verschlungen.

Thermostat kommt direkt neu, habe einige Teile für eine großes Inspektion
bestellt und mache direkt alle Riemen, komplette Zündung, alle Filter/Flüssigkeiten neu.

@Shimboone, vielen Dank! Darauf werde ich bestimmt beizeiten zurück kommen. wie gesagt das Thermostat kommt direkt neu, der Kühler wird
erstmal gespült und dann weiter sehen.

@Q-Big ich hoffe natürlich nach wie vor das ich nichts gravierendes finde, bin zwar selber gelernter Schrauber, habe aber nicht die Möglichkeiten zu schweißen. Aber wie gesagt, das was man sieht schaut sehr gut aus.
Die 51000km sind tatsächlich belegbar, sobald er da ist stelle ich mal Bilder rein!
WhiteL200 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2018, 17:49   #7
WhiteL200
Benutzer
 
Benutzerbild von WhiteL200
 
Registriert seit: 21.08.2018
Ort: Viersen
Beiträge: 375
Themenstarter
Standard

Ganz vergessen, ich habe nichts explizit zu dem EFI Umbau gefunden.
Das wäre natürlich eine Option und wäre auch durchaus in meinem Interesse, frage
steht sich nach Aufwand.
WhiteL200 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2018, 19:53   #8
Schimboone
Vielposter
 
Benutzerbild von Schimboone
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Groß-Umstadt
Alter: 45
Beiträge: 4.104
Standard

Vorsicht mit der Aussage der sieht von unten gut aus.
L201er sehen von unten immer gut aus, selbst kurz vor dem auseinanderfallen.
Schwellerendspitzen, Radläufe innen vorne und hinten sieht man von außen qausi nicht.
Ds hat natürlich auch einen großen Vorteil: Was man nicht sieht kann man auch sehr gut schweißen....ich habe den grauen auch schweißen lassen und da es kein Sichtbereich war war das auch nicht teuer.

EFI Umbau:
Kommt drauf an wie Fit Du in Elektrik bist. Der reine Mechanikumbau selber ist in etwa 2-3 Stunden erledigt. Die Elektrik kostet jedoch viele nerven. Es gibt viele kleine Detaildinge die in der Elektrik Zeit kosten. Wenn Du fit im lesen von Schaltplänen bist und alleine schraubst bist Du mit etwa 20 Arbeitsstunden dabei

Leider ist die Anleitung für den Lenkstockhebelumbau von Mr Hijet nicht mehr verfügbar.

Dringend anzuraten ist einen frühen L501 ohne Wegfahrsperre zu verwenden
__________________
Gruß, der Daniel
Cuore L201
Schimboone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 16:10   #9
WhiteL200
Benutzer
 
Benutzerbild von WhiteL200
 
Registriert seit: 21.08.2018
Ort: Viersen
Beiträge: 375
Themenstarter
Standard

Erstmal erneut vielen Dank für die ganzen Tipps!

Ich werde alles mal untersuchen und mich dann melden. Muss erstmal
die Abholung organisieren.
Dann folgen mal Bilder, bin mal gespannt.

Die Verschleißteile sind Größtenteils alle da.
WhiteL200 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 18:01   #10
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 4.499
Standard Schweller innen kontrollieren

Hallo , soweit ich es überblicken kann , sind bei vielen Modellen von Daihatsu in den Schwellern , oben , verschiedene große "Löcher" .

Einstiegsschutz (Plastikleiste) demontieren , mit einer starker Punktlampe in ein Loch schräg reinleuchten , in ein anderes Loch reingucken .

Außer dem Beäugen des Grausen's der Innenrostorgien ist diese Innenlichtschau auch für die nachträgliche Begutachtung einer Hohlraumkonservierung (alle Flächen vollgesifft oder eben auch nicht) sehr hilfreich .

Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein neuer Alter Sirion D-Sport Die Sirion Serie 13 09.06.2014 09:17
Mein Neuer Alter Move L901 (Bilder) MoveProjekt Die Move Serie 18 18.05.2010 17:09
Sammlung der Unterschiede alter/neuer Copen Scooty Die Copen Serie 50 29.04.2006 18:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS