Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.11.2006, 12:02   #1
mike.hodel
24/7 Poster
 
Benutzerbild von mike.hodel
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Hägendorf
Alter: 42
Beiträge: 5.128
Standard Fahrwerkunterschiede L251 Original zu Tieferlegung etc.

Hallo Leute

Da wohl die alten Beiträge verschwunden sind, will ich das Thema wieder aufgreifen.

Hier mal meine Eindrücke :

Das Original - Fahrwerk ohne Stabi vermittelt mir ein ,,schwammiges,, Fahrgefühl. Ich denke, dass das manche Leute ein wenig ängstlich machen könnte. Unsicher ist das Originalfahrwerk aber ,meiner Meinung nach, nicht.
Die Fahrt über den Flüelapass und den Ofen, meistert der Originalcuore dank mehr Federweg sogar besser, als die Tiefergelegte .
Die Tieferlegung mit Stabi vermittelt ein recht straffes/geiles Fahrgefühl, lässt aber in meinem Fall jede grössere Strassenunebenheit, mit einem Schlag in den Rücken zurück .
Sicherlich liegen hier höhere Kurvengeschwindigkeiten, besonders in Verbindung mit den 165 er Pneus auf den 15 Zöllern, drinn .
In Folge mehrerer Unterbodenschäden, des Musikanlagenmehrgewichts und 3 Maligem Abreissen des Motorhilfsträgers, habe ich meine Karre wieder mit den Originalfedern ausgestattet.
Hier bin ich der Meinung, dass die Karre in Verbindung mit dem Original Nachrüst-Stabilisator und dem Selbstgemachten Hinten, sowie der Domstrebe, immer noch gut auf der Strasse liegt .
So finde ich, einen Kompromiss zwischen Komfort, Bodenfreiheit und Sportlichkeit meines L251 gefunden zu haben . Nun muss ich nur noch für Hinten Federn suchen, welche mir das Musikmehrgewicht ausgleichen.


Fazit für die Serie :

- In brenzligen Situationen und öfter flotten Autobahnfahrten macht sich der Stabilisator in Verbindung mit guten Reifen, sicherlich durch weniger Seitenneigung und besserer Beherrschbarkeit des Fahrzeuges, bezahlt !!
Ansonsten halte ich das Fahrwerk für genügend. Allerdings könnten die Federn einen Tick härter sein ( schwammiges Gefühl )
- Die Tieferlegungsfedern halte ich für unsere schweizer Strassenverhätlnisse, nicht für überall tauglich, sodass ein Durchkommen ohne Aufsetzen der Carosse, nicht allerorts möglich ist ( Schade ) . Besonders denke ich da an die vielen Baustellen oder auch mal schlechte Strassen.

Nun würde mich Eure Meinung sehr interessieren

LG

Mike
__________________
Cuore L251 2003 (Mutter)
Toyota Yaris 2009 (Vater)
Volvo V70 T5 2006 (Vater )
Cuore L80 1989
Charade Gtti Monte Carlo 1988
Charade Gtti Flash 1988
mike.hodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 12:14   #2
mark
Vielposter
 
Registriert seit: 19.07.2006
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 1.375
Standard

Danke für deine Erfahrungen und Schilderung!!

Hoffentlich wird durch mich nicht noch einmal ein Brand entfacht!!

Gruß
armin
__________________
Daihatsu Cuore "Chili" in Schwarzperleffekt!
4 Lautsprecher, ZV-per-Funk, Marderschreck, Aerotwin, Fächerdüsen für die Frontscheibenwaschanlage, Innen/Außentemperatur und Sitzbezüge..............
mark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 12:52   #3
mike.hodel
24/7 Poster
 
Benutzerbild von mike.hodel
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Hägendorf
Alter: 42
Beiträge: 5.128
Themenstarter
Standard

Wo denkst Du auch hin ...

Meine Mutter empfindet ihren L251 bei schnelleren Autobahnfahrten als sehr schwammig, was das Fehlen des Stabis wiederum belegt . Trotzdem ist auch ihr L251 noch gut beherschbar.

LG

Mike
__________________
Cuore L251 2003 (Mutter)
Toyota Yaris 2009 (Vater)
Volvo V70 T5 2006 (Vater )
Cuore L80 1989
Charade Gtti Monte Carlo 1988
Charade Gtti Flash 1988
mike.hodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 13:25   #4
hinni 2002
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2006
Ort: Ostfriesland
Alter: 45
Beiträge: 8
Standard

Hallo Ihr

Das Fahrwerk des 251 ist meiner Meinung nach für den Alltagsverkehr ausreichend, wer es etwas sportlicher mag sollte über Stabis und breitere Reifen nachdenken, tieferlegen?, na ja bei den immer schlechter werdenden Straßen in der BRD und immer mehr dreißiger Zonen mit Fahrbahnanhebungen sollte dieses überdacht werden, sonst kratzt es ab und zu mal von unten ;-)

Als großen fahren wir Renault Kangoo, der hat ne Straßenlage wie ne Schiffsschaukel und ein Raumgefühl wie ein Bus und ne Bodenfreiheit von 180mm im belastetem Zustand, da kommt swo mancher SUV nicht hin.
Dagegen ist der 251 sportlich zu fahren.


Gruß hinni
hinni 2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 16:25   #5
mike.hodel
24/7 Poster
 
Benutzerbild von mike.hodel
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Hägendorf
Alter: 42
Beiträge: 5.128
Themenstarter
Standard

Hallo Hinni

Vielen Dank, dem kann ich nur zustimmen Nach einer weiteren Probefahrt auf Autobahn und Landsstrassen ist mir bei meinem L251 aufgefallen, dass er wieder mehr Seitenwindanfällig ist. Positiv ist, dass ich schneller um holperige Kurven komme, als früher

LG

Mike
__________________
Cuore L251 2003 (Mutter)
Toyota Yaris 2009 (Vater)
Volvo V70 T5 2006 (Vater )
Cuore L80 1989
Charade Gtti Monte Carlo 1988
Charade Gtti Flash 1988
mike.hodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 16:56   #6
25Plus
Vielposter
 
Benutzerbild von 25Plus
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Freising
Alter: 33
Beiträge: 3.539
Standard

Mit dem Thread fühle ich mich auch gleich wieder angesprochen...:happy:

Im "Das ist mein Auto" Thread hab ich ja schon einiges zum Fahrverhalten geschrieben und was sich mit Stabi, Tieferlegung und 15 Zoll Felgen verändert.

Mike hat aber wieder einmal einige Sachen geschrieben, zu denen ich auch etwas sagen will:

Die Tieferlegung bringt eigentlich nur übermäßige Härte und eine für schweizer Staßen wohl ungenügende Bodenfreiheit. Ich empfinde die Bodenfreiheit als gerade noch ausreichend, auf stark verschmutzten Straßen mit dicken Erd- und Lehmbrocken (wie sie nach der Hopfenernte in meiner Umgebung überall zu finden sind) wirds eng (haarsträubende Ausweichmanöver nimmt der Wagen aber extrem gelassen ) und im Winter wohl kritisch:pale: .
Trotzdem ist an meinem Auto nach über 8000 km noch nichts kaputt.

Hinten schlägt die Federung durch, auf schiefem Untergrung steht der Wagen mit einem Hinterrad schon mal auf dem Gumipuffer der Federwegsbegrenzung ! Die Federn sind für die Karosserie zu hart was sich ständig durch Knarzgeräusche von der Heckklappe bemerkbar macht wenn man z.B. ausparkt und die Räder einen Höhenunterschied von 3 cm haben (Domstreben würden den Effekt bestimmt verringern).

Der Stabi verringert die Seitenneigung mehr als die Tieferlegung, hätte wohl auch gereicht. Die Tieferlegung sorgt aber für eine etwas sportlichere Optik.

Bei Nässe und kühlen Temperaturen sorgen Stabi und Tieferlegung zusammen mit Serienbereifung (Winterreifen) für einen Überraschungseffekt:
Im 2. Gang untersteuert der Wagen extrem wenn man in Kurven zu viel Gas gibt. Durch die geringe Seitenneigung verliert nicht nur das kurveninnere Rad die Bodenhaftung und dreht durch, sondern auch das kurvenäußere. Fährt sich meiner Meinung nach wie auf schneebedeckter Fahrbahn .
Dass die Reifen bereits härter geworden sind glaube ich eigentlich nicht, doch selbst im 2. Gang drehen die Räder bei Ampelstarts noch durch.

Mfg Flo
__________________
Spritmonitor.de____________-> Das ist mein Auto <-
2005____________2006____________2007____________2008

Geändert von 25Plus (12.11.2006 um 17:06 Uhr)
25Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 17:17   #7
Paule
Benutzer
 
Benutzerbild von Paule
 
Registriert seit: 03.08.2004
Ort: Erkelenz
Alter: 33
Beiträge: 239
Standard

Zitat:
Zitat von 25Plus
doch selbst im 2. Gang drehen die Räder bei Ampelstarts noch durch.

Mfg Flo
Hehe, das ist doch der sinn bei der Sache, so macht autofahren erst richtig Spass. Aber das mit dem extremen untersteuern ist auch bei mir der Fall und meier ist nicht tiefer.

Das bei dir auch das Kurvenäußere Rad durchdreht überrascht mich aber, hast du eine Differentialsperre drin? will ich auch haben.:-D

Aber soweit ich weis gibt es leider kein Sperrdifferential für einen L251.
__________________
Paule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 18:51   #8
mike.hodel
24/7 Poster
 
Benutzerbild von mike.hodel
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Hägendorf
Alter: 42
Beiträge: 5.128
Themenstarter
Standard

@ Plussi



Wie ich sehe, hatte ich inetwa die gleichen Probleme mit meiner Karre. Das Knarzen hatte ich mit der Tieferlegung auch. Das Winterproblem lässt sich wohl auf mangelnden Federweg sowie die Federhärte zurückführen.
Nun sieht man hier langsam, welche Vor-und Nachteile die jeweiligen Fahrwerke haben.


LG

Mike
__________________
Cuore L251 2003 (Mutter)
Toyota Yaris 2009 (Vater)
Volvo V70 T5 2006 (Vater )
Cuore L80 1989
Charade Gtti Monte Carlo 1988
Charade Gtti Flash 1988

Geändert von mike.hodel (12.11.2006 um 18:56 Uhr)
mike.hodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 19:01   #9
25Plus
Vielposter
 
Benutzerbild von 25Plus
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Freising
Alter: 33
Beiträge: 3.539
Standard

Zitat:
Zitat von Paule
Hehe, das ist doch der sinn bei der Sache, so macht autofahren erst richtig Spass. Aber das mit dem extremen untersteuern ist auch bei mir der Fall und meier ist nicht tiefer.

Das bei dir auch das Kurvenäußere Rad durchdreht überrascht mich aber, hast du eine Differentialsperre drin? will ich auch haben.:-D

Aber soweit ich weis gibt es leider kein Sperrdifferential für einen L251.
Eine Differentialsperre hab ich natürlich nicht. Das kurvenäußere Rad dreht aber wirklich durch, verliert es erstmal die Haftung wird nämlich die Reibung viel geringer und der Motor entwickelt bei 4000 U/min doch einiges an Kraft.
Mit den Bridgestone Potenza ist dagegen auch bei Nässe viel Grip vorhanden.

Während beim Serienfahrwerk die überflüssige Kraft am kurveninneren Rad verpufft, wird das kurvenäußere Rad belastet und hat daher wohl mehr Grip.
Schneller kommt man dann zwar auch nicht um die Kurve, doch ein plötzliches Untersteuern hatte ich ohne Stabi und Tieferlegung nie.
Ich vermute, dass der Trevis mit seinem "dicken" Stabilisator (Pressetext Trevis) ebenfalls stark untersteuert, gerade bei Nässe.
__________________
Spritmonitor.de____________-> Das ist mein Auto <-
2005____________2006____________2007____________2008
25Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 19:26   #10
CuoreMP376
Vielposter
 
Benutzerbild von CuoreMP376
 
Registriert seit: 15.10.2003
Ort: Ehningen
Alter: 42
Beiträge: 2.494
Standard

Also Flo, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das kurvenäußere Rad durchdreht, ich konnte das immer nur beim kurveninneren Rad feststellen, verwechselst du vielleicht gerade innen und außen???

Mit mein WR ist das echt extrem, da muss ich brutal aufpassen, wobei ich denke, dass die Yokos echt Kacke sind was Traktion betrifft!!

Gruß MArtin
__________________
Vectra Caravan
Cuore L251:___ 08/2009 AUCH VERKAUFT!! JETZT VECTRA CARAVAN!!
Astra F 71PS:_ 10/2008 VERKAUFT!! NUR noch L251!!
CuoreMP376 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L251 Tuning-FAQ, Probleme/Info-FAQ 25Plus Die Cuore Serie 9 07.07.2013 01:31
Reinfall Tieferlegung L251, hinten mike.hodel Die Cuore Serie 63 18.11.2008 23:17
Original Armlehne + Tieferlegung slotherbie Die Materia Serie 5 04.01.2008 14:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler