Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Daihatsu Weltweit > Daihatsu Allgemein

Daihatsu Allgemein Alles was mit Daihatsu zu tun hat

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.09.2006, 17:35   #1
Rainer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Warum Daihatsu?

Ich wurde in einem anderen Forum (wo ich das Projekt Charade G10 vorgestellt hatte) gefragt WARUM ich ausgerechnet einen Daihatsu restaurieren würde, was ist an Daihatsu.

Die Antwort ist so gut ausgefallen dass ich euch auch nochmal (ich weiß wir hatten vor 3 Jahren mal eine ähnliche Diskussion) daran teilnehmen damit auch die neuen Mitglieder ihren Senf dazu geben können!


Wieso ein Daihatsu?

Die kurze Fassung: Ich liebe diese Marke einfach!


Die lange Fassung: Ich bin, bevor ich 1993 meinen ersten Daihatsu gekauft hatte, so ziemlich ALLES gefahren und habe noch viel mehr bessesen was IRGENDWIE spass machen könnte.
Mein erstes Auto war ein 1976er E16 BMW 316, dem hatte ich einen 4-fach Vergaser vom 2002tii verpasst, der ging wie die Hölle, aber da er damals auch schon 13 Jahre alt war, blieben andere Schäden nicht aus (durchrostungen,...), also hab ich mir zur "überbrückung" ein paar andere Autos gekauft, wie z.B. einen Autobianchi A112E mit Fetzendach und Schalensitz... Spass pur, aber ständig irgendwas kaputt, einfach nicht angesprungen und und und. Naja, dann hatte ich nen Audi 80 Quattro, 5 Zylinder, 136PS ohne KAT, GEIIIIIIL zu fahren, er hatte knapp 120.000KM drauf, dann gings wieder los, Getriebe ständig undicht, Auspuff endtopf hinüber, Radlager hinüber, Riss im Zylinderkopf zwischen ein- und Auslassventil und dann hab ich ihn verkauft. Danach einen 2 jahren alten BMW 318is, bei dem schon nach 2 monaten die ZV zu spinnen begann, die Kardanwelle geräusche machte, die Scheinwerfer ständig angelaufen waren, usw. Danach einen Audi 80 Automatik, dessen Automatik sich in der Slowakei verabschiedet hatte (es ging nur noch der Retourgang). Alle Autos, bis auf den BMW 316 und den Autobianchi waren allesamt nicht älter als 5 Jahre. Und doch immer wieder Probleme, kosten und und und.

So macht Autofahren keinen Spass, nachdem ich gerade Wahnsinnig angefressen war auf die gesamte Automobilbranche bot mir mein Vater einen, damals 2 Jahre alten, Daihatsu Charade G102S an, der hatte 30.000km drauf und einen (reparierten) Unfallschaden durch Überschlag hinter sich.

Dieser "dummen" kleinen Daihatsu Charade mit seinem 90PS Motor fuhr ich 5 Jahre OHNE auch nur das geringste reparieren zu müssen. Und es machte höllischen Spass mit ihm zu fahren da er (wie alle anderen auch) SEHR leicht war und damit hatten die 90PS ein leichtes Spiel!

Bei KM Stand 180.000 habe ich ihm einen neuen Auspuff, einen neuen Kühler und Scheinwerfer (weil mir eine Tussi beim ausparken Rückwärts mit der ecke reingefahren war) und dann noch einen Satz Bremsscheiben vorne und Bremsbeläge.

Meine ex hat dann das Auto weitergefahren bis er 235.000KM auf dem Tacho hatte und zwar deswegen weil die Gelenkwellen hätten gemacht werden müssen und das wollte sie nicht.

Daihatsu bedeutet also für mich: Spass am Auto weil sie einfach "ehrlicher" sind, sicher, sie haben ihre Schwächen, wie das manches leicht zu klappern beginnt im innenraum aber das ist nie was ernstes. Wenn der nur regelmäßig seinen Ölwechsel bekommt dann hast du in ihm einen Freund gefunden der immer für dich da ist. (Mit dem Charade haben wir dann übrigens den Audi 80 Automatik aus der Slowakei zurück geschleppt, das waren über 400KM!!!).

Mittlerweile fahre ich (wenn man dieses Projekt hier mitrechnet) den 4. Daihatsu in folge und ich bin NIE enttäuscht worden!(davon 2 als Neuwagen gekauft)
Sie sind nicht perfekt, erheben aber auch nicht den Anspruch darauf, sie haben ihre Kanten und Ecken, sind definitiv anderes als der Rest des Marktes, aber sie sind IMMER zuverlässig! UND es macht immer spass sie zu fahren!

In unserer Familie (also meine Frau und ich) sind jetzt schon 3 Daihatsu fix zuhause. Mein YRV GTti, unser Charade G10 und der Daihatsu Cuore L701 Automatik von meiner Frau!


PS: Hier mal ein paar Fakten über Daihatsu:

Gegründet am 1.März 1907 als "Hatsudoki Seizo LTD"

Bis 1930 baute man ausschließlich fixe Gas/Diesel und Benzinmotoren zur Erzeugung von Strom oder sonstiger kommerzieller Gründe.

PKW Produktion seit 1930

Seit 1950 heißt die Firma "Daihatsu" Daihatsu ist zusammengesetzt aus den Worten "Dai" und "Hatsudoki", "Dai" ist eine japanische, umgangssprachliche Bezeichnung für den Stadtteil "Ikeda-City" der Stadt "Osaka" und "Hatsudoki" bedeutet übrigens "Motorenfabrik", also man könnte es auch "osakische Motorenwerke" nennen.

Seit 1957 arbeiten Toyota und Daihatsu zusammen!


Daihatsu ist DER älteste Motorenhersteller und einer der ältesten Autohersteller. Daihatsu hat geholfen Japan Mobil zu machen zu einem GANZ erheblichen anteil!


Geändert von Rainer (13.09.2006 um 17:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 18:54   #2
lemon
Vielposter
 
Benutzerbild von lemon
 
Registriert seit: 24.02.2003
Alter: 62
Beiträge: 1.519
Standard

Hi Rainer,
was soll man da noch schreiben? Du hast hast doch schon alles gesagt. Ich kann dir nur zustimmen. Daihatsu`s sind nicht perfekt aber absolut zuverlässig und sparsam. Mein erstes Auto habe ich übrigens 1979 gekauft und danach kamen jede Menge Autos verschiedener Hersteller.
__________________
Gruß Lemon
YRV 1,3Top,Cuore L251 Chili, Opel Astra Editon

L251
YRV
lemon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 20:28   #3
Caromaniac
Vielposter
 
Benutzerbild von Caromaniac
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: Immenstadt i. Allgäu
Beiträge: 2.988
Standard

Hmmm, warum Daihatsu, na weil der L80 unser Drittwagen war und als ich n Schein hatte, hab ich den zum Geburtstag gekriegt, der is aber leider Schrott gegangen danach hat ich nach nem Twingo oder Clio geschaut, aber Mama hat dann den L201 "einfach" geholt...

Naja und als der sich verabschiedet hat, da hatte Papa schon n den L701 und als ich den ma gefahren bin hab ich gesagt gut den hol i mir dann a. Das wars eigentlich, wie meine Mum damals auf den L80 gekommen ist hab ich aber keine Ahnung, ich denk mal die Faktoren Unterhalt-Verbrauch-Preis haben ne Rolle gespielt.
__________________
Liebe Grüße Caro

Caromaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 22:15   #4
Sterntaler
Vielposter
 
Benutzerbild von Sterntaler
 
Registriert seit: 22.10.2005
Ort: 42499 Hückeswagen
Alter: 41
Beiträge: 1.944
Standard

Tja warum?
Fing an mit meinem Move den ich von meinen Eltern übernommen hatte. Nach 6 Jahren und 80tkm war die ZKD im Arsch, da war ich schon recht angefressen und wollte mir einen Honda kaufen. Davon abgesehen hat er gute Dienste geleistet bis zum dritten Frontschaden :(. 2003 habe ich ein Praktikum in einer Gießerei in Pinneberg gemacht dierekt neben einem Dai Händler. Da habe ich den ÜRF zum erstemal gesehen und mich gleich in diesen Wagen verliebt. Habe ihn Probe gefahren-> der wars. War aber noch vieeel zu teuer. Als der Move platt war habe ich mein ganzes Geld zusammen gekrtzt und habe mir meinen Sterntaler gekauft. Seit 16tkm macht er eigentlich keine Probs (124tkm). Der Drosselklappentracht war wegen massiver Blödheit des Vorbesitzer hinüber, naja. Ansonsten der Auspuff und die erste Lamdasonde, außerdem sind die vorderen Bremsen im eimer (Scheiben+ Belege platt und gangbar machen) Aber der Rostbefall ist bei einem 5,8 Jahre alten Auto, wie bei allen Dai´s inakzeptabel, aber das ist ja bekannt.
Jan
__________________
Endlich wieder ÜRF fahren--> Mein Neuer: Gelber Turbo ÜRF mit Handschaltung und Panoramadach :).
Sterntaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 22:56   #5
25Plus
Vielposter
 
Benutzerbild von 25Plus
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Freising
Alter: 37
Beiträge: 3.693
Standard

Dann geb ich mal meinen Senf dazu:

Warum ich einen Daihatsu fahre...
Weil ich auf dem Land wohne und ohne Auto gar nichts geht (kein Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel, 25km zur Schule) sollte ich sofort ein eigenes Auto haben, und zwar am besten einen Neuwagen, da bei einem Gebrauchten ständig was kaputt geht.
Händler direkt im Ort, bereits zwei Sirion in der Familie, Bekannte fahren einen Cuore, also warum nicht auch einen Daihatsu. Ist ja schließlich sparsam, günstig in der Versicherung und zuverlässig.
Also zum Händler bzw. ins Internet geschaut was es da so gibt.
Ein Cuore !?
Mama: "hat nicht viel PS, schön klein und passt in jede Parklücke, günstig"
Meine Gedanken zum Cuore: "0-100 in 12,2 Sekunden - da geht schon was, nicht so groß wie der sch... Golf V aus der Fahrschule, ein Benziner (sch... Diesel)"
Also sollte es ein Cuore sein.
Und da gabs dann ja zufällig den Edition 25 für 7666€. Also wieder zum Händler und das, worunter ich mir eigentlich nichts vorstellen konnte, bestellt. Ein paar Tage später gabs dann das Sondermodell Sport bzw. den Edition 25 Top mit Klima und ich hab schon an der Entscheidung gezweifelt...
Irgendwann stand er dann beim Händler und ein paar Tage später brachte ihn der Händler zu uns nach Hause.
Dann konnte ich mir das Gefährt endlich mal anschaun.
"Sitzposition wie in einem Van, ein Cockpit das nur aus einem riesigen Tacho besteht ?! (wo ist die Wassertemperatur), unübersichtlich nach vorne -> wo hört die Motorhaube auf ?!" waren die negativen Sachen die mir sofort auffielen.
Aber auch ne Menge positive Dinge:
"eine richtige Schaltung, nicht so ein Schmarrn wie bei VW, super enger Innenraum und doch so viel Platz, Lenkrad höhenverstellbar -> sofort ganz nach unten" (naja, so viel positives war es dann doch nicht)

Vor der ersten Fahrt aber erstmal Führerschein machen...
Führerscheinprüfung am Mittag, also vorher noch zur Zulassungstelle und hoffen das ich die Prüfung auf Anhieb schaffe -> gerade so geschafft, und das Datum der Erstzulassung ist das gleiche wie das auf meinem Führerschein.

Seit diesem Tag fahre ich nun meinen Cuore (bereits über 20000km) und ich habe noch kein Auto einer anderen Marke gefahren (außer dem Golf V der Fahrschule).

Warum ich bei meinem Cuore bleiben werde:
Kein perfektes Auto aber wesentlich perfekter als alle anderen Autos die es derzeit gibt. Dabei spielt für mich nur das (Leistungs-)Gewicht (also auch der Fahrspaß), der CW-Wert, der niedrige Verbrauch und die Zuverlässigkeit eine Rolle. In diesen Punkten kann kein anderes Auto dieser Klasse mithalten.

Weil kein anderer Hersteller seine Autos so sehr auf´s Wesentliche beschränkt und ich das Größenwachstum und den Trend zu mehr Leistung nicht nachvollziehen kann werde ich wohl auch in Zukunft bei Daihatsu bleiben.
__________________
Spritmonitor.de____________-> Das ist mein Auto <-
2005____________2006____________2007____________2008
25Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2006, 13:01   #6
pekkick
Benutzer
 
Benutzerbild von pekkick
 
Registriert seit: 30.11.2005
Ort: Roermond, nl
Alter: 57
Beiträge: 51
Standard

Hier mal meine Story:
Mit dem Führerschein frisch in der Hand einen Citroën Visa gekauft. Leider war der so durchgerostet dass er nach 6 Monate die Prüfung nicht bestand. Der Händler war auch eine Vertragswerkstatt von Daihatsu. Da hab ich mich den ersten Dai geholt: einen Cuore. Weil er in den folgenden 6 Monate schon 18.000km drauf hatte und der neue Charade kam, da hab ich mir den Charade 1.0 TX mit 5-Gang geholt. Nach einige andere Auto's von Mazda (121,323), Lancia Y10 doch wieder einem Charade. Demnächts folgten zwei Applause, einem Gran Move, einen Citroën Berlingo und jetz einem YRV 1.3 S. Warum denn immer wieder zurück nach Daihatsu? Es sind reichlich ausgestattete, zuverläslige und preisgünstige Auto's. Starten, Fahren und Tanken. Ab und zu mahl eine Inspektion, und dass ist es. Mit Klappern, dass machen alle Dai's, aber es geht selten etwas Kaputt.
__________________
Daihatsu, mein 7-er
pekkick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2006, 23:02   #7
Runabout
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Runabout
 
Registriert seit: 08.05.2003
Ort: Zufikon AG - Schweiz
Alter: 55
Beiträge: 1.197
Standard

Zitat:
Zitat von pekkick
Mit Klappern, dass machen alle Dai's, aber es geht selten etwas Kaputt.
Unser Ford Focus (Jg.2005, 30'000 km) klappert auch schon!!!!! Nur der Honda Civic (Jg. 2002, 100'000 km) klappert noch gar nichts *meinenhutnehmend*

ich weiss offtopic, wär aber mal ein separtes thema würdig

Stephan
__________________
G10 Charade XTE Runabout von 1979 (s'Scharadli)
L60 Cuore von 1983 (s'Herzli)
FD3 Honda Civic 1.3 i-DSi i-VTEC II IMA VON 2008 (s'Hybridli)
Daihatsu - wie lange gibts die noch?

Geändert von Runabout (14.09.2006 um 23:05 Uhr)
Runabout ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2006, 17:19   #8
japan-ossi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich sag mal, na -ja, mann ist halt als händler sohn sehr stark vorbelastet und sehr sehr sehr zufrieden mit der technik
  Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2006, 19:31   #9
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 56
Beiträge: 2.202
Standard

Tja, warum Daihatsu?

Weils Liebe auf den ersten Blick war: ich hab bei meinen Schwiegereltern die ADAC Motorwelt mitgenommen; abends durchgeschmökert und da war ein Inserat mit dem L251 drinnen.

Unser damaliges 13 Jahre altes Zweitauto (Passat Kombi, 1,8 Liter, 90 PS) bedurfte dringend des Ersatzes, es war nicht unter 9 Liter Super Bleifrei zu bringen, die Bremsen waren bald zu ersetzen, die Antriebswelle rechts machte komische Geräusche (ist dann drei Tage nach Inzahlungnahme tatsächlich abgerissen), der Auspuff klang schon etwas nach Leo 2 und und und.

Hm, nettes Autochen, der Kleine, also nochmal ins Arbeitszimmer und den PC angeworfen, wo denn der nächste Händler in der Umgebung ist.

Am nächsten Morgen, Samstags, dort angerufen, ja, Probefahrt jederzeit möglich. Beim Frühstück dann meiner Frau Gemahlsgattin eröffnet, daß wir uns ein Auto ansehen (Zitat: Was issn Daihatsu??).

Kinder ins Auto geschmissen, zum Händler, erst mal Luckilucki gemacht, die ganze Bande rein und ab dafür. Hey, das Motörchen zieht ja doch ganz schön was weg, Platz ausreichend vorhanden, lustich!

- Und Chefin, was meinst Du dazu?
- Laß mich jetzt endlich mal fahren!
brummbrummbrumm (Hey der macht Spaß, also meinen Segen hast Du!)

Als wir zum Händler zurückkamen, hat er uns ein echt gutes Angebot für das Auto aus dem Showroom gemacht, die restlichen Rahmenbedingungen noch ausgehandelt (dabei sind die dunklen Seitenscheiben noch zusätzlich rausgesprungen) und schon waren wir uns einig. Mittwochs darauf konnte ich ihn dann unseren Zündi (die Kinder haben ihn so getauft) abholen.

Ein weiterer Grund ist, daß nicht jeder Hirni mit Daihatsu durch die Gegend schurkst, was für Individualisten, nicht wie dieser Golf-, Focus und Astra-Einheitsbrei.
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2006, 20:00   #10
PascalD
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von PascalD
 
Registriert seit: 18.04.2003
Ort: Tegelen (ort Venlo); Niederlande
Alter: 45
Beiträge: 665
Standard

Ganz einfach, der Gelber L701 stand im showroom und wir waren verliebt...

Wir habben schon gefahren von Daihatsu: Cuore L501 (1995); Applause A100 (1996); Sirion M100 (1998)

Und auf den augenblick habben wir 3 wagen im besitz, nahmlich, de Cuore L701 der wir im 2001 neu gekauft habben, eni Charade G11 Champ (1986 und 208.000 aufs Tacho) und ein Peugeot 205 1.8D aus 1996, der letzten ist gekauft wiel Daihatsu keine Diesels liefert.
__________________
Grusse,
Pascal

05-11-2015 Mazda CX-3 GT-M
30-09-2015 Citroën C1 1.2 Airscape Shine

Dafür: L501 (2*), M100, M301S, A101, G11 1e + 2e serie, L276 und L701. Und AX, Ibiza, 205, 323 Fastbreak, 2011 + 2014 Mazda3, 2017 Mazda2

Links meine sites:

Meine Daihatsu (verwandte) Modellautos


Mein Facebook groupe: Daihatsu (related) modelcars
PascalD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Bolle Bollerwagen] Und ich hab es doch getan . . . Yin Die Cuore Serie 818 27.06.2022 15:46
Katsumi Yoshida ist neuer Präsident von Daihatsu Deutschland bigmcmurph Daihatsu Deutschland 1 08.05.2006 22:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS