Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > 4WD/Offroadforum

4WD/Offroadforum Das Forum für alle Terios,Rocky,Feroza Fahrer und für alle die meinen: Im Gelände macht es erst richtig Spaß.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2020, 12:51   #1
Chap
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2020
Ort: Celle
Beiträge: 3
Standard Kurzvorstellung und Bitte

Hallo zusammen,
ich wollte mich kurz vorstellen. Ich komme aus Celle (ca. 35 km nördlich von Hannover). Ich habe mir gerade vorgestern einen Wildcat/Taft F50 zugelegt. Er ist in einem ganz ordentlichen Zustand und 2.Hand, Bj. 1980, angeblich erst 60.000 km.
Vorhin war ich bei der Zulassungsstelle und wollte ihn anmelden. Leider gab es Probleme. Im alten Schein ( er wurde erst letzte Woche abgemeldet) waren etliche Felder nicht ausgefüllt. Dieser letzte Schein/Brief ist erst ein Jahr alt, länger hatte der Vorbesitzer den Wagen nicht. So fehlen z.B. Umdrehungen, Standgeräusch, Anhängelasten. Der Mitarbeiter der Zulassungsstelle hat dann lange mit dem Chef des TÜVs in Celle telefoniert aber keine Daten herausbekommen.
Kann mir jemand die Kopie seines Scheines zukommen lassen?
Dann habe ich es leichter. Hier nochmal die Daten:
Daihatsu Wildcat F50 L-JK
Bj. 1980, 46 kW, Hubraum 2530 ccm3


Vielen Dank im Voraus und Gruß aus der Lüneburger Heide
Chap
Chap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2020, 13:11   #2
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 4.046
Standard

Hallo , soll der Wildcat als Oldtimer mit H-Kennzeichen oder normal zugelassen werden ? Bei ersterem würde ich mir ein oldtimerkundige Prüfstelle suchen . Mit Oldtimerkennzeichen kann man 7000km pro Jahr fahren und auch das Fahrzeug gewerblich nutzen . Plus vielen Vorteilen . Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2020, 13:45   #3
Chap
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2020
Ort: Celle
Beiträge: 3
Themenstarter
Standard

Der Wagen war und wird auch wieder als Oldtimer zugelassen. Ein Oldtimergutachten existiert bereits. Es gibt eben nur dieses Problem mit den fehlenden Daten, dafür ist das Gutachten nicht zuständig. Der TÜV Nord hat kein Datenblatt zu diesem Fahrzeug, beim TÜV Süd uns Daihatsu Service läuft eine Anfrage. Eine Kopie eines Fahrzeugscheines eines baugleichen Fahrzeugs würde auch ausreichen.
Chap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2020, 07:26   #4
Chrizzly92
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
Hallo , soll der Wildcat als Oldtimer mit H-Kennzeichen oder normal zugelassen werden ? Bei ersterem würde ich mir ein oldtimerkundige Prüfstelle suchen . Mit Oldtimerkennzeichen kann man 7000km pro Jahr fahren und auch das Fahrzeug gewerblich nutzen . Plus vielen Vorteilen . Gruß!
Es gibt beim H-Kennzeichen keine Einschränkungen der Kilometerlaufleistung. Es gibt ggf. Versicherungen, die im Rahmen einer Oldtimerversicherung die Laufleistung begrenzen, dafür hast du gute Konditionen. Kannst mit nem Oldi aber auch 50tkm im Jahr fahren.

Frag' mal bei Emil Frey nach, die Übernehmen den Support für Daihatsu in Deutschland. Hab ein Gutachten für einen Satz OEM Felgen Gesucht, keiner konnte helfen - bei Emil Frey hatte ich am nächsten Morgen das Gutachten im E-Mail Postkasten. Eventuell haben die ja ein passendes Fahrzeugdatenblatt oder andere, notwendige Unterlagen.
Chrizzly92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2020, 10:21   #5
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 4.046
Standard

Moin , die "7000 km Begrenzung " mehrfach gelesen , allerdings vor vielen , vielen Jahren , kann auch sein , die Begrenzung gilt nur für eine gewerbliche Fahrzeugnutzung .
Dank für die Anregung! Ich werde mich in der dunklen Jahreszeit auch mal selbst schlau machen , was aktuell Sache ist .
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2020, 13:37   #6
Chap
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2020
Ort: Celle
Beiträge: 3
Themenstarter
Standard

Das mit dem Schein hat sich erledigt. Ich habe 2 bekommen, die sind aber nutzlos. TÜV, DEKRA und Zulassungsstelle haben gesagt, dass es nicht mehr zulässig ist davon Daten zu verwenden. Ich lasse jetzt ein Datenblatt beim TÜV Süd erstellen, damit gibt es dann keine Probleme. Daihatsu konnte nicht helfen, da das Fahrzeug seinerzeit durch einen Generalimporteur aus Luxemburg importiert wurde. Übrigens km-Begrenzung bei meiner Versicherung glaube ich 9000 km, Fahrer ab 23 Jahre, Erstfahrzeug erforderlich. Ist mir egal, da er nur zum Spaß gefahren wird.
Chap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2020, 14:13   #7
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Kappeln an der Schlei
Alter: 54
Beiträge: 5.991
Standard

Das macht jede Versicherung anders.
Preisunterschiede sind enorm.
Für meine aus einem Teilehaufen neu aufgebaute 1978er Yamaha Dt125e hab ich Angebote von 17,35 bis 96€/Jahr für die HP!
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte helft mir.... detmolder1981 Die Sirion Serie 13 01.06.2014 21:44
Mal bitte einschätzen G200-Freak Die Charade Serie 14 20.12.2004 18:43
Bitte um vergleichsfotos Rainer Die YRV Serie 9 30.06.2004 00:03
Bitte Bitte helft mir! Leichte Panik! FedNotes Die Charade Serie 56 24.02.2004 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS